Produktion nach höchsten internationalen Qualitätsstandards

Die Panpharma Gruppe stellt die meisten von ihr verkauften Arzneimittel selbst her. Ihre Industriestandorte in Frankreich und Deutschland nehmen auch Lohnfertigungen für Drittfirmen vor. Die jährliche Produktionskapazität beträgt ca. 220 Millionen Flaschen.

Um das Wohl der Patienten zu wahren, ist nur eine einzige Industriepolitik möglich: das Streben nach Exzellenz. Daher beruht unsere Industriepolitik auf 4 Säulen:

  • Ständige Verbesserung der Industrieprozesse dank regelmäßiger Investitionen
  • Ständiges Bemühen um die Weiterentwicklung der fachlichen Kompetenzen sowie der Sicherheit unserer Mitarbeiter
  • Kontrolle der Wirkstoffbeschaffungskette
  • Ständige Optimierung der Wettbewerbsfähigkeit unter Berücksichtigung der Budgetbeschränkungen unserer Kunden.

Um unseren Kunden die Zuverlässigkeit und die Verfügbarkeit unserer Produkte garantieren zu können, kaufen wir unsere meist sterilen Wirkstoffe bei Lieferanten, die nach zahlreichen GMP-Kriterien mit den höchsten Ansprüchen ausgewählt wurden. Unsere Beschaffungspolitik zeichnet sich aus durch:

  • eine strenge Auswahl der Lieferanten mit durchschnittlich 100 Qualitätsaudits pro Jahr;
  • den Abschluss privilegierter Partnerschaften mit unseren Hauptlieferanten;
  • die technische und verordnungsrechtliche Begleitung der Zulieferer in Bezug auf ihre GMP-Konformität;
  • die ständige Marktüberwachung (Akteure, Konkurrenten, Einflussfaktoren…).

Unsere vielseitigen und multikulturellen Teams (Sourcing, Einkauf, regulatorische Angelegenheiten, Qualität, Kontrolle) konnten sich in mehr als 30 Jahren eine ausgezeichnete Kenntnis über Rohstofflieferanten weltweit aneignen.

Die in beiden Ländern mit den strengsten Vorschriften niedergelassene Panpharma Gruppe bietet den Gesundheitseinrichtungen alle erforderlichen Garantien bei Herstellung und Vertrieb:

  • Einhaltung der höchsten Qualitätsstandards der Welt (unter der Kontrolle der ANSM und des BfArM)
  • Perfekte Kenntnis der verkauften Produkte, die in unseren Werken entwickelt und hergestellt werden
  • Nähe zu unseren Kunden und große Flexibilität unserer Logistikkette
  • Soziale Verantwortung mit Beschäftigung und Weiterbildung lokaler Teams

Unsere Industriestandorte

Aseptische Abfüllung von Pulvern für Injektionszwecke
Jährliche Produktionskapazität:
100 Mio. Flaschen

Luitré – Frankreich

β-LACTAME

Penicillin-Einheit:
2 Produktionsanlagen
Flaschen: 8 bis 100 ml

Cephalosporin-Einheit:
1 Produktionsanlage
Flaschen: 8 bis 100 ml

Beignon – Frankreich

NICHT-β-LACTAME

1 Produktionsanlage
Flaschen: 8 bis 50 ml

Zertifizierungen:
EU-GMP – Brasilien-ANVISA – AFDA (Saudi-Arabien) – GCC-Zertifizierung

Herstellung flüssiger parenteraler Formen
Jährliche Produktionskapazität:
120 Mio. Einheiten

Trittau – Deutschland

FLÜSSIGKEITEN UND SUSPENSIONEN

Aseptische und terminal sterilisierte Abfüllung
3 Abfüllanlagen
Ampullen: 1 bis 25 ml
Flaschen: 5 bis 100 ml
Zertifizierungen: GMP
Erlaubnis zum Inverkehrbringen von Betäubungsmitteln